Mit 15 Min Behandlung mehr Energie tanken
In der Schmerztherapie
In der Schmerztherapie

Ein Körper oder ein Organismus wird in der Regel krank, wenn die Körperzellen an Energie verlieren. Der Hauptenergielieferant in unserem Organismus, der für den Zellaufbau und viele Stofwechselvorgänge benötigt wird, ist ATP (Adenosintriphoisphat). Um das ganze für den Laien verständlich zu machen, kann man das ATP unseres Körpers mit dem Benzin vergleichen, das ein Auto zum Antrieb braucht. Je mehr Benzin der Körper in der Lage ist zu produzieren und umzusetzen, desto leistungsfähiger ist der Körper. Je mehr ATP unseren Zellen produzieren könne, desto leistungsfähiger ist die Zelle.

 

So ist es auch verständlich, dass man z. B. beim Burnout, Energielosigkeit, Erschöpfungsyndrom stark erniedrigte ATP-Spiegel im Blut feststellt. Zudem veringert sich der ATP-Spiegel im Blut mit zunehmenden Lebensalter. Aber auch nach einer sportlichen Höchstleistung verringern sich der ATP-Spiegel. ATP kann man heute in fast jedem medizinischen Labor bestimmen (siehe ATP-Bestimmung im Labor).

In der Wissenschaft werden heute fast 150 Krankheiten diskutiert die enstehen wenn die Zellen zu wenig ATP produzieren.

Weiterführende Literatur:

http://www.mitochondriopathien.de/tag/atp-mangel/

 

ATP-Therapie

Mit mitrochondrialen Strömen ist es heute möglich (ATPstim) die Produktion der Zellen auf natürliche Weise anzukurbeln. In Blutanalysen hat man festgestellt das sich die ATP Wete im Blut bis zi 500 % verbessern können. Ausserdem wird die Proteinsynthese aktiviert. (schnellere Muskelaufbau und Regneration), sowie die Kollagensynthese ( Schneller Wundheilung und Regeneration der Haut, und Aufbau von Knorpel bei Knochen und Gelenken).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis:  Die ATP-Therapie zählt in Europa noch zu den alternativen Heilmethoden, wie bei allen Alternativ-Heilmethoden möchten wir Sie daraufhinweisen, dass die ATP-Therapie in Europa noch als wissenschaftlich umstritten gilt.



Kontakt

Sie sind an weiteren unverbindlicher Information intressiert dann senden Sie uns ein E-mail